21. Dez 2020 · News · Pressemitteilung

Alge des Jahres 2021: Schlauchalge Vaucheria velutina verändert das Wattenmeer

Die sich rasch ausbreitende Alge Vaucheria velutina häuft über sandigem Wattboden große Mengen Schlick an (linke Seite). Am Horizont liegt die Insel Sylt. Foto: Karsten Reise

Weit draußen im Sylter Watt, wo sonst Seehunde auf Sandbänken dösen, steckte der Wattforscher Karsten Reise vom Alfred-Wegener-Institut dieses Jahr unverhofft in weichem Schlick fest. Hier entdeckte er im Sommer erstmals Schlauchalgen, die über weite Flächen verbreitet waren und sonst nur am Ufer wachsen. In den Vaucheria-Algen verfängt sich der Schlick, wodurch die Gänge der Wattwürmer verstopft werden. Somit verändert sich das Weltnaturerbe Wattenmeer. Wie Nataliya Rybalka von der Universität Göttingen durch molekulargenetische Analysen herausfand, stammen die gelbgrünen Vaucheria velutina Algen von nur einem Mutter-Organismus ab. Die von diesem Klon besiedelten Areale dehnten sich schnell auf einer Fläche von mehr als 280 Fußballfeldern aus. Aufgrund ihrer plötzlichen Dominanz und den absehbaren ökologischen Folgen haben Algenforscher der Deutschen Botanischen Gesellschaft Vaucheria velutina zur Alge des Jahres 2021 gewählt.

Read more
Pressemitteilung

Weitere Fotos der Alge Vaucheria velutina

Gegenlicht lässt die schlauchartige Gestalt von Vaucheria velutina leuchten. Foto: Karsten Reise

Fotos zur Pressemitteilung: Alge des Jahres 2021: Schlauchalge Vaucheria velutina verändert das Wattenmeer

Nutzungsrechte

Die Bilder sind freigegeben zur Verwendung in Zusammenhang mit der redaktionellen Berichterstattung über das Thema „Alge des Jahres 2021“ unter Nennung der jeweiligen Urheber und ihrer Institute. Für andere Nutzungsformen kontaktieren Sie bitte die Urheber.

weitere Fotos zum Download (Wattwurm, Wohnröhren von Wattbesiedlern)

Read more

Ansprechpartner dieser Pressemitteilung

Dr. Nataliya Rybalka

Abteilung Experimentelle Phykologie und Sammlung von Algenkulturen (EPSAG),
Georg-August-Universität Göttingen
Nikolausberger Weg 18
D-37073 Göttingen
Tel. +49 551 39 14058
E-Mail: vaucheria2021[at]gmail.com

Prof. em. Dr. Karsten Reise

Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung,
Wattenmeerstation Sylt
Hafenstraße 43
25992 List / Germany
Tel. +49 4651 956 4304
E-Mail: karsten.reise[at]awi.de

Literatur und Links

Krieg, H., Eller, T., Kies, L., 1988. Verbreitung und Ökologie der Vaucheria-Arten (Tribophyceae) des Elbe-Ästuars und der angrenzenden Küste. Helgolander Meeresunters 42, 613–636. https://doi.org/10.1007/BF02365631

Ott, D.W., Oldham-Ott, C.K., Rybalka, N., Friedl, T., 2015. Xanthophyte, Eustigmatophyte, and Raphidophyte Algae. In: Freshwater Algae of North America. Elsevier, pp. 485–536. https://doi.org/10.1016/B978-0-12-385876-4.00011-6

Vijsel, R.C., Belzen, J., Bouma, T.J., Wal, D., Cusseddu, V., Purkis, S.J., Rietkerk, M., Koppel, J., 2020. Estuarine biofilm patterns: Modern analogues for Precambrian self‐organization. Earth Surf. Process. Landforms 45, 1141–1154. https://doi.org/10.1002/esp.4783

Wilcox, M., 2012. Occurrence of the marine yellow-green algae Vaucheria velutina C. Agardh and Vaucheria longicaulis Hoppaugh (Xanthophyceae: Vaucheriaceae) in Auckland, New Zealand. New Zealand Journal of Marine and Freshwater Research 46, 285–290. https://doi.org/10.1080/00288330.2011.622444

Informationen über die Sektion Phykologie

Sektion Phykologie

Die Mitglieder der Sektion Phykologie (www.dbg-phykologie.de) untersuchen Algen wissenschaftlich und bearbeiten ökologische, physiologische, taxonomische und molekularbiologische Fragestellungen an Mikro- und Makroalgen. Die Sektion fördert die Algenforschung und unterstützt den wissenschaftlichen Nachwuchs. Sie ist eine der sechs Fachsektionen der Deutschen Botanischen Gesellschaft e. V. (DBG: www.deutsche-botanische-gesellschaft.de). Die DBG vertritt mehr als 900 in den Pflanzenwissenschaften Forschende.